Home Info Drechseln Galerie Termine Schöne Heimat Link-Seite Kontakt
...und so begann alles:

 Durch einen Zufall lernten wir einen Tischlermeister kennen, der sich selber als "Hobbydrechsler" bezeichnete.

Bei diesem Mann haben wir beide insgesamt 6 Drechselkurse mitgemacht und seitdem lässt uns dieses Hobby nicht mehr los.

In den vergangenen Jahren haben wir dann an uns gearbeit und weitere Kurse belegt,

u.a. bei Jan Hovens (Gewinde strehlen) und Holger Graf (Australische Harthölzer) und Andrew Hall (Hut drechseln).


Angefangen hatte alles mit einer kleinen Drechselvorrichtung für die Bohrmaschine. Nach dem ersten Maschinendefekt  bekam ich dann von meiner Frau eine „richtige“ Drechselbank von Ferm als Weihnachtsgeschenk. Mit der hielt ich es ein halbes Jahr aus und habe sie dann verkauft.

 Dafür kam dann eine Elu DB 800 in die Werkstatt. Damit konnte man dann schon etwas anfangen.  Nachdem wir beide dann einige Kurse gemacht  hatten und auch mal an anderen Maschinen tätig waren, haben wir uns dann eine Hager HD 48 gekauft. Was für ein Quantensprung. Nachdem wir dann in der Werkstatt öfter auslosen mussten, wer denn nun an die Maschine darf, bekamen wir bald „Zuwachs“ in Form einer Hager  HD 42 mit schwenkbarem Spindelkopf. Jetzt war meine Frau glücklich und übertraf mich sehr bald mit der  Schalengröße; denn sie hatte sich auch gleich die Außendrehvorrichtung dazu geleistet. Diesen Status haben wir über längere Zeit beibehalten. Zwischenzeitlich wurden beide Maschinen aber mit einem Frequenzumrichter ausgestattet. Das machte dann so richtig Freude !


Durch einen glücklichen Zufall kam ich dann doch wieder an eine andere Maschine: eine Hager HD 52 mit Aussendrehvorrichtung. Meine HD 48 wurde verkauft und die HD 52 gleich mit einem Frequenzumrichter ausgestattet. Das war eine wirklich starke Maschine, aber leider sehr gewaltig vom Platzbedarf her. Dauernd stand die Außendrehvorrichtung im Wege. Zwischenzeitlich hatte ich auch schon mal wieder andere Drechselbänke bei Kursen ausprobieren können und träumte dadurch von Maschinen wie Oneway,  Wema, Geiger, Kreher und Wivamac.  Also die Hager HD 52 zu Ebay und die neue Maschine bestellt bei Steinert. Es wurde also eine  Steinert Alpha optimo in verbesserter Ausführung, mit allen Schikanen sozusagen. Diese  Entscheidung habe ich bis heute noch nicht  bereut.  Klar, auch diese Maschine ist noch verbesserungswürdig, aber da hat ja  jeder so seine Wünsche und wer kann sich schon „die Traummaschine“ mit allen Features, die er je gesehen hat, bauen lassen.


                                 Ich bin zufrieden und wünsche mir nur solange gesund zu leben,
                                                                                             wie mein Holz noch reicht !

Drechselvorichtung für Bohrmaschine

Klapperatismus von Ferm, Güde oder Einhell !

Hab´s schnell vergessen !

Elu DB 180 :

Die lief gut, aber zu klein !

Hager HD 48 mit Siemens Micromaster

Zuverlässiger Begleiter über etliche Jahre

Hager HD 52 mit Siemens Micromaster

Bullenstarkes Gerät mit leider zu viel Platzbedarf

Steinert alpha-optimo     mit allen Extras
....und ab geht´s !

Hager HD 42 Profi mit FU Siemens

Carmen arbeitet begeistert an dieser Maschine